Dieses Jahr soll der Reinerlös des Konzerts einem Projekt der Franziskaner in der Karpatenukraine zugute kommen: Schulkindern, die dringend Betreuung und Zuwendung brauchen. Ihre im Ausland arbeitenden Eltern und Verwandten können sich nicht um sie kümmern und überlassen sie großteils alleine ihrem Schicksal. Nun sollen die Freizeiteinrichtungen und Ferienlager finanziell unterstützt werden, um die Arbeit der Franziskaner vor Ort zu ermöglichen und zu erleichtern. Die zum Teil bereits völlig verwahrlosten Kinder sollen sich mit Sinnvollem und Nützlichem beschäftigen. Kinderhorte nehmen sie auf, Werkstätten und Kleinbetriebe sollen organisiert und zweckentsprechend eingerichtet werden. Auf einer Pferdefarm soll es eine Möglichkeit zur Reittherapie geben. Das ist besonders für stark traumatisierte Kinder empfehlenswert, um ihnen bei der Überwindung von Krisen wie zum Beispiel dem Verlust der Eltern zu helfen.

€ 71.989 erreichten dank der Unterstützung von Spendern und Förderern die Bedürftigen.